Flügel für die Orgel

Son, 16.6. - 18.00  | 
Heilig-Geist-Kirche, Wohltorf

Schon mit einer Reihe von Veranstaltungen hat die Wohltorfer Kirchenmusik des 50-jährigen Geburtstages der Beckerath-Orgel in der Heilig-Geist-Kirche gedacht. Durch die Benefizkonzerte und großzügige Einzelspenden kamen schon über 20.000 Euro zugunsten der im Frühjahr durchgeführten Generalüberholung des Instrumentes zusammen.
Am Sonntag, 16. Juni 2019 fand um 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche Wohltorf ein weiteres Benefizkonzert statt; diesmal unter Beteiligung der Wohltorfer Kantorei und des Überraschungsgastes Julian Lebender. Damit sollte die verbleibende Summe angegangen und - bei der „Kirchbergsause“ im Anschluss an das Konzert - allen bisherigen Spendern gedankt werden.
Der Titel „Flügel für die Orgel“ lässt sich doppeldeutig lesen. Zum einen wollten die Ausführenden des Abends mithilfe der Spenden der Zuhörer der Finanzierung der Orgelrenovierung und damit auch der Orgel „Flügel verleihen“. Zum anderen geschah das unter Beteiligung von Matthias Witt. Er begleitete die Wohltorfer Kantorei am Flügel, spielte also auf dem „Flügel für die Orgel“renovierung.
So fand der erste Teil des Konzertabends in der Wohltorfer Kirche statt: Auf dem Programm standen schwungvolle, heitere Werke für Chor und Klavier aus verschiedenen Epochen: darunter zeitgenössische Stücke von amerikanischen Komponisten wie Audrey Snyder und Jay Althouse, Teile der „Little-Jazz-Mass“ von Bob Chilcott und, in Korrespondenz dazu, romantische Chorlieder von Johannes Brahms, Edward Elgar und Bela Bartok. Ein sommerlich-leichtes Programm.
Im Anschluss an das Konzert erwartete die Gäste ein besonderer Musiker: open-air und benefiz sang Julian Lebender: der in Reinbek als langjähriger Chorsänger der Wohltorfer Kinder- und Jugendkantorei aufgewachsene Singer-Songwriter studiert in London Musik und spielt sich dort durch die Bar- und Pubszene Londons. Zur Zeit arbeitet er an der Veröffentlichung seiner ersten Songs. Der Kirchberg begrüßte den 23-Jährigen voll Dank und Stolz auf seine vielversprechende musikalische Entwicklung. Seine mit der Akustikgitarre begleiteten Songs konnten die Zuhörer bei lauer Sommerluft auf dem sommerlich geschmückten Kirchplatz genießen.
Dazu wurden Bratwurst, kulinarische Kleinigkeiten, Erdbeerbowle und andere Getränke in den vom Lichterabend bekannten Buden angeboten. So verlieh dieser romantische Sommerabend nicht nur der Wohltorfer Orgel, sondern auch allen daran Beteiligten „Flügel“…